Vadalarm Datenschutzordnung

Firmen mit einer Umsatzteuer-Identifikationnummer (UID-NUMMER) können bei uns zu einem Nettopreis kaufen.

Datenschutzordnung

  1. Einleitung
    Nowton Kft. (Sitz: 1132 Budapest, Visegrádi utca 40, im Folgenden Dienstleister, Datenverantwortlicher) erkennt als Datenverantwortlicher den Inhalt dieser rechtlichen Bestimmungen als für sich verbindlich an. Sie verpflichtet sich, dafür zu sorgen, dass die gesamte Datenverarbeitung im Zusammenhang mit ihrer Tätigkeit den in dieser Richtlinie sowie in den geltenden nationalen Rechtsvorschriften und EU-Rechtsakten festgelegten Anforderungen entspricht. Die Datenschutzbestimmungen in Bezug auf die Datenverarbeitung von Nowton Kft. finden Sie laufend unter https://www.vadalarm.hu/datenschutzordnung.
    Nowton Kft. behält sich das Recht vor, diese Informationen jederzeit zu ändern und wird seine Kunden rechtzeitig über alle Änderungen informieren. Wenn Sie Fragen zu dieser Bestimmung haben, wenden Sie sich bitte an uns und unser Team wird Ihre Frage so schnell wie möglich beantworten.
    Nowton Kft. verpflichtet sich, die persönlichen Daten seiner Kunden und Partner zu schützen, und legt größten Wert darauf, das Recht seiner Kunden auf Datenschutz zu respektieren. Nowton Kft. behandelt personenbezogene Daten vertraulich und trifft alle sicherheitsrelevanten, technischen und organisatorischen Maßnahmen, um die Sicherheit der Daten zu gewährleisten.
    Nowton Kft. beschreibt im Folgenden seine Datenverwaltungspraktiken.
  2. Auslegungsbestimmungen
    In unseren Bestimmungen haben die Begriffe des Datenschutzes die folgenden Bedeutungen:
    Personenbezogene Daten:alle Daten, die mit einer bestimmten (identifizierten oder identifizierbaren) natürlichen Person (im Folgenden "betroffene Person" genannt) in Verbindung gebracht werden können, sowie alle Rückschlüsse, die aus den Daten auf diese betroffene Person gezogen werden können. Personenbezogene Daten behalten diese Eigenschaft während der Verarbeitung so lange bei, wie die Verbindung zur betroffenen Person wiederhergestellt werden kann. Insbesondere gilt eine Person als identifizierbar, wenn sie direkt oder indirekt anhand eines Namens, eines Identitätskennzeichens oder anhand eines oder mehrerer Merkmale identifiziert werden kann, die Ausdruck ihrer physischen, physiologischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität sind.
    Einwilligung: eine freiwillige, ausdrückliche und auf angemessene Informationen gestützte Willensbekundung der betroffenen Person, mit der sie der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten ganz oder teilweise unmissverständlich zustimmt.
    Widerspruch:eine Erklärung der betroffenen Person, mit der sie sich gegen die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten ausspricht und die Einstellung der Verarbeitung oder die Löschung der verarbeiteten Daten verlangt. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung: die natürliche oder juristische Person oder nicht rechtsfähige Körperschaft, die allein oder gemeinsam mit anderen die Zwecke der Datenverarbeitung festlegt, die Entscheidungen über die Verarbeitung (einschließlich der verwendeten Mittel) trifft und umsetzt oder sie vom Datenverarbeiter umsetzen lässt
    Datenbehandlung: jeder Vorgang oder jede Vorgangsreihe, die mit den Daten durchgeführt wird, unabhängig von dem verwendeten Verfahren, insbesondere das Erheben, das Speichern, die Aufzeichnung, die Organisation, die Aufbewahrung, die Veränderung, die Verwendung, das Wiederauffinden, die Weitergabe, die Übermittlung, der Abgleich oder die Verknüpfung, die Sperrung, die Löschung oder die Vernichtung von Daten, die Verhinderung der Weiterverwendung, die Anfertigung von Fotografien, Tonaufnahmen oder Bildern und physischen Merkmalen, die zur Identifizierung einer Person verwendet werden können (z.B.. Fingerabdrücke, Handabdrücke, DNA-Proben, Iris-Scans).
    Datenübertragung: Bereitstellung von Daten für eine bestimmte dritte Person.
    Veröffentlichung: Bereitstellung von Daten für jede Person.
    Löschung: Unkenntlichmachung von Daten, sodass es nicht mehr möglich ist, sie abzurufen.
    Datenmarkierung: die Kennzeichnung von Daten mit einem Identifikationsmerkmal, um sie zu unterscheiden.
    Datensperrung: die Kennzeichnung von Daten mit einer Kennung, um ihre weitere Verarbeitung dauerhaft oder für einen begrenzten Zeitraum einzuschränken.
    Datenvernichtung: die vollständige physische Zerstörung des Datenträgers, der die Daten enthält.
    Datenverarbeitung: die Durchführung technischer Aufgaben im Zusammenhang mit Datenverarbeitungsvorgängen, unabhängig von der Methode und den Mitteln, die zur Durchführung der Vorgänge verwendet werden, und dem Ort der Anwendung, sofern die technische Aufgabe an den Daten durchgeführt wird.
    Datenverarbeiter: ist eine natürliche oder juristische Person oder eine nicht rechtsfähige Körperschaft, die die Verarbeitung von Daten auf der Grundlage eines Vertrags, einschließlich eines aufgrund einer Rechtsvorschrift geschlossenen Vertrags, vornimmt.
    Datenbank: die Menge der in einem Register verarbeiteten Daten.
    Dritte Person: eine natürliche oder juristische Person oder eine nicht eingetragene Körperschaft, die nicht die betroffene Person, der Verantwortliche oder der Datenverarbeiter ist.
    EWR-Staat: ein Mitgliedstaat der Europäischen Union und ein anderer Staat, der Vertragspartei des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum ist, sowie ein Staat, dessen Staatsangehörige aufgrund eines völkerrechtlichen Vertrages zwischen der Europäischen Union und ihren Mitgliedstaaten und einem Staat, der nicht Vertragspartei des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum ist, denselben Status genießen wie die Staatsangehörigen eines Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum.
    Drittland: jeder Staat, der kein EWR-Staat ist.
    Datenschutzvorfall: sunrechtmäßige Verarbeitung oder Handhabung personenbezogener Daten, insbesondere unbefugter Zugriff, Veränderung, Weitergabe, Übermittlung, Offenlegung, Löschung oder Zerstörung, versehentliche Zerstörung oder versehentliche Beschädigung.
  3. Umfang der personenbezogenen Daten, Zweck, Rechtsgrundlage und Dauer der Verarbeitung
    Die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen der Aktivitäten von Nowton Kft. basiert auf einer freiwilligen Zustimmung oder auf einer gesetzlichen Genehmigung. Im Falle einer Verarbeitung, die auf einer freiwilligen Einwilligung beruht, können die betroffenen Personen ihre Einwilligung in jeder Phase der Verarbeitung zurückziehen. In bestimmten Fällen ist die Verarbeitung, Speicherung und Übermittlung einer Reihe von Daten gesetzlich erlaubt.
    Die Grundsätze der Datenverarbeitung der Nowton Kft. stehen im Einklang mit der geltenden Gesetzgebung zum Datenschutz, insbesondere mit den folgenden:
    1. Gesetz CXIX. von 1995 über die Verarbeitung von Namens- und Adressdaten zu Forschungs- und Direktmarketingzwecken
    2. Gesetz C. von 2000 über die Buchhaltung
    3. Gesetz CVIII. von 2001 über bestimmte Aspekte der Dienste des elektronischen Geschäftsverkehrs und der Informationsgesellschaft
    4. Gesetz XLVIII. von 2008 über die Rahmenbedingungen und bestimmte Beschränkungen für kommerzielle Werbung
    5. Gesetz CXII. von 2011 über das Recht auf informationelle Selbstbestimmung und Informationsfreiheit
    6. Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27.04.2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 95/46/EG (Allgemeine Datenschutzverordnung, DSGVO)
    7. Gesetz V. von 2013 über das Zivilgesetzbuch
  4. Verwaltung von Kundendaten
    Allgemeine Datenverarbeitungszwecke: Organisation der Lieferung von Produkten, Unterscheidung der Kunden untereinander, Erfüllung und Umsetzung der allgemeinen Geschäftsbedingungen des zwischen dem für die Datenverarbeitung Verantwortlichen und dem Kunden zum Zeitpunkt des Kaufs geschlossenen Vertrags, Erbringung der vertraglich vereinbarten Dienstleistungen, Überprüfung von Verpflichtungen und Ansprüchen im Zusammenhang mit dem Vertrag, Durchsetzung und Einziehung von Forderungen aus dem Vertrag, statistische Analyse, Profiling, Kontaktverwaltung, Überwachung der in Anspruch genommenen Dienstleistungen.
    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung: freiwillige Zustimmung der betroffenen Person, Artikel 6 (1)(b) DSGVO.
    • Umfang der bei der Anmeldung zum Newsletter angegebenen und verarbeiteten Daten
      Die Daten werden auf der Grundlage der Wahl des Abonnenten bereitgestellt:
      1. E-Mail-Adresse
      2. Telefonnummer
      3. Vorname
      4. Beschäftigung
      Frist für die Löschung der Daten: Nowton Kft. speichert die persönlichen Daten des Kunden, die er bei der Anmeldung freiwillig angegeben hat, nur für den erforderlichen Zeitraum. Die Daten der Abonnenten werden bis zum Ende der Newsletter-Serie oder bis zur Abmeldung des Kunden gespeichert.
      Übermittelte Daten:
      1. E-Mail-Adresse
      2. Telefonnummer
      3. Vorname
      4. Beschäftigung
      Adatfeldolgozók Mögliche Folgen einer Nichtweitergabe: Newsletter, Informationen, andere Mitteilungen und Rabatte, die von Nowton Kft. verschickt werden, werden nur an Abonnenten versandt.
      Die Registrierungsnummer der Datenverarbeitung ist NAIH-97359/2016.
    • Bei der Bestellung angegebene und verarbeitete Daten
      Daten, die zum Zeitpunkt der Bestellung zur Verfügung gestellt werden, nach Wahl des Kunden:
      1. E-Mail-Adresse
      2. Telefonnummer
      3. Nachname
      4. Vorname
      5. Steuernummer
      6. Wohnsitz/Aufenthaltsort
      7. Rechnungsadresse
      8. Ort und Datum der Geburt
      9. Das vom Benutzer bei der Bestellung erworbene Produkt
      10. Die vom Benutzer verwendete Zahlungs- und gegebenenfalls Inkassomethode
      11. Betrag der Einkäufe des Benutzers
      12. Häufigkeit der Zahlung des Abonnements des Benutzers
      13. Laufende Nummer
      14. Geschlecht
      15. Daten über die wirtschaftliche Lage
      Frist für die Löschung der Daten: Die während des Bestellvorgangs freiwillig angegebenen Kundendaten werden bis zur Erfüllung der AGB gespeichert. Die Daten werden in Übereinstimmung mit dem geltenden Recht gespeichert.
      Übermittelte Daten:
      1. E-Mail-Adresse
      2. Telefonnummer
      3. Nachname
      4. Vorname
      5. Steuernummer
      6. Wohnsitz/Aufenthaltsort
      7. Rechnungsadresse
      8. Ort und Datum der Geburt
      9. Das vom Benutzer bei der Bestellung erworbene Produkt
      10. Die vom Benutzer verwendete Zahlungs- und gegebenenfalls Inkassomethode
      11. Betrag der Einkäufe des Benutzers
      12. Häufigkeit der Zahlung des Abonnements des Benutzers
      13. Laufende Nummer
      14. Geschlecht
      15. Daten über die wirtschaftliche Lage
      Datenverarbeiter Mögliche Folgen der Nichtbereitstellung von Daten: Nichterteilung einer Bestellung
      Registrierungsnummer der Verarbeitung: NAIH-97359/2016
  5. Datenverarbeitung durch www.vadalarm.hu
    1. Protokollierung des Servers www.vadalarm.hu
      Daten, die beim Besuch der Website Vadalarm.hu auf dem Computer des Benutzers gespeichert werden:
      • IP Adresse
      • Browser-Daten
      • Sicherheitsschlüssel
      • Für das Browsing verwendete Geräte-ID
      • auf Unterseiten verbrachte Zeit
      Zweck der Datenverarbeitung: Diese Daten werden vom System bei der Anmeldung, bei der Durchführung wichtiger Vorgänge und bei der Abmeldung automatisch aufgezeichnet und protokolliert, um einen möglichen unbefugten Zugriff zu verhindern und aufzudecken. Diese Daten können nicht mit anderen persönlichen Daten des Nutzers verknüpft werden und können nicht zu Identifikationszwecken verwendet werden.
      Dauer der Datenverarbeitung: 30 Tage
      Datenverarbeiter:
      • Heatmap, inc - 6724 Monroe Ave, Eldersburg, MD 21784, USA (Datenschutzbestimmung)
      • Mouseflow – 2205 152nd Ave NE, Redmond, WA 98052, Vereinigte Staaten (Datenschutzbestimmung)
      • Google Ireland Ltd. – Irland, Dublin 4, Barrow street, Gordon House (Datenschutzbestimmung)
      • Facebook Ireland Limited – 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland (Datenschutzbestimmung)
      • Zapier, Inc – 243 Buena Vista Avenue Suite 508 Sunnyvale, CA 94086 Vereinigte Staaten (Datenschutzbestimmung)
      • Onesignal – 2194 Esperanca Avenue, Santa Clara, CA 95054 Vereinigte Staaten (Datenschutzbestimmung)(Nur wenn man sich für Push-Benachrichtigungen anmeldet)
    2. Cookie-Verwaltung auf www.vadalarm.hu
      Nowton Kft. platziert kleine Datenpakete (so genannte "Cookies") auf dem Computer des Benutzers, um personalisierte Inhalte anzubieten.
      Zweck der Datenverarbeitung: Der Zweck der Cookies ist es, die höchstmögliche Qualität des Betriebs der Website zu gewährleisten, um die Benutzererfahrung zu verbessern. Der Nutzer kann das Cookie von seinem Computer löschen oder seinen Browser so einstellen, dass die Verwendung von Cookies deaktiviert wird.
      Dauer der Datenverarbeitung: 30 Tage
      Mögliche Folgen der Nichtbereitstellung von Daten: Ohne Cookies ist es nicht möglich, sich einzuloggen und Formulare automatisch auszufüllen. Weitere Informationen über Cookies finden Sie unter: http://www.adatvedelmiszakerto.hu/cookie
    3. Daten, die beim Ausfüllen der von www.vadalarm.hu erstellten Fragebögen angegeben wurden:
      Beim Ausfüllen von Fragebögen werden keine persönlichen Daten erfasst, die zu Ihrer Identifizierung verwendet werden können.
      1. Kontaktaufnahme
        Wenn Sie mit unserem Unternehmen Kontakt aufnehmen möchten, können Sie dies über die in dieser Bestimmung oder auf der Website angegebenen Kontaktdaten tun. Nowton Kft. löscht alle E-Mails, die sie erhält, einschließlich des Namens des Absenders, der E-Mail-Adresse, des Datums, der Uhrzeit und anderer persönlicher Daten, die in der Nachricht enthalten sind, nach 5 Jahren ab dem Datum der Mitteilung.
      2. Sonstige Datenverarbeitung
        Informationen über Verarbeitungen, die nicht in dieser Mitteilung aufgeführt sind, werden zum Zeitpunkt der Erfassung zur Verfügung gestellt. Wir informieren unsere Kunden darüber, dass das Gericht, die Staatsanwaltschaft, die Ermittlungsbehörde, die Strafverfolgungsbehörde, die Verwaltungsbehörde, die Nationale Behörde für Datenschutz und Informationsfreiheit, die Ungarische Nationalbank oder andere gesetzlich befugte Stellen sich an den für die Datenverarbeitung Verantwortlichen wenden können, um Auskünfte zu erteilen, Daten offenzulegen oder zu übermitteln oder um Dokumente bereitzustellen.
        Nowton Kft. gibt personenbezogene Daten nur in dem Maße und in dem Umfang an die Behörden weiter, wie es für den Zweck des Ersuchens unbedingt erforderlich ist, vorausgesetzt, die Behörden haben den genauen Zweck und Umfang der Daten angegeben.
  6. Wie persönliche Daten gespeichert werden, Sicherheit der Verarbeitung
    Die Computersysteme und andere Datenspeicherorte der Nowton Kft. befinden sich in der Hauptgeschäftsstelle und bei den Datenverarbeitern.
    Nowton Kft. wählt und betreibt die IT-Tools, die zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen der Erbringung der Dienstleistung verwendet werden, so, dass die verarbeiteten Daten:
    • zugänglich für diejenigen, die zum Zugriff berechtigt sind (Verfügbarkeit)
    • authentifiziert und verifiziert (Datenintegrität)
    • seine Integrität überprüft werden kann (Datenintegrität)
    • vor unbefugtem Zugriff geschützt sind (Datenvertraulichkeit).
    Nowton Kft. ergreift geeignete Maßnahmen, um die Daten zu schützen, insbesondere gegen unbefugten Zugriff, Änderung, Offenlegung, Übermittlung, Weitergabe, Löschung oder Vernichtung, versehentliche Zerstörung, Beschädigung und Verlust der Zugänglichkeit aufgrund von Änderungen der verwendeten Technologie.
    Um die in den verschiedenen Registern elektronisch verwalteten Dateien zu schützen, stellt Nowton Kft. durch geeignete technische Lösungen sicher, dass die gespeicherten Daten nicht direkt mit der betroffenen Person in Verbindung gebracht und ihr zugeordnet werden können, es sei denn, dies ist gesetzlich zulässig.
    Die Nowton Kft. gewährleistet die Sicherheit der Datenverarbeitung durch technische, organisatorische und organisatorische Maßnahmen, die unter Berücksichtigung des Stands der Technik ein den Risiken der Datenverarbeitung angemessenes Schutzniveau gewährleisten.
    Nowton Kft. wahrt die Vertraulichkeit bei der
    1. Verarbeitung von Daten: schützt Informationen so, dass nur diejenigen, die dazu berechtigt sind, Zugang zu ihnen haben;
    2. Unversehrtheit von Daten: zum Schutz der Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen und der Art der Verarbeitung;
    3. Verfügbarkeit von Daten: Sicherstellung, dass die benötigten Informationen für den autorisierten Benutzer tatsächlich zugänglich sind, wenn er sie benötigt, und dass die Mittel für den Zugriff auf sie verfügbar sind;
    Die IT-Systeme und Netzwerke von Nowton Kft. und seinen Partnern sind gegen Computerbetrug, Spionage, Sabotage, Vandalismus, Feuer und Überschwemmung, Computerviren, Computereinbrüche und Denial-of-Service-Angriffe geschützt. Der Betreiber gewährleistet die Sicherheit durch Schutzverfahren auf Server- und Anwendungsebene.
    Die Benutzer werden darauf hingewiesen, dass elektronische Nachrichten, die über das Internet übertragen werden, unabhängig vom Protokoll (E-Mail, Web, FTP usw.) anfällig für Netzwerkbedrohungen sind, die zu betrügerischen Aktivitäten, Vertragsstreitigkeiten oder zur Offenlegung oder Änderung von Informationen führen können. Der für die Verarbeitung Verantwortliche wird alle angemessenen Vorkehrungen treffen, um sich vor solchen Bedrohungen zu schützen. Es überwacht die Systeme, um alle Sicherheitsvorfälle aufzuzeichnen und zu belegen. Durch die Systemüberwachung kann auch die Wirksamkeit der getroffenen Vorkehrungen überprüft werden.
  7. Daten des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen
    Name: Nowton Kft.
    Sitz: 1132 Budapest, Visegrádi u. 40.
    Firmenregisternummer: 01-09-370074
    Name des registerführenden Gerichts: Handelsgericht der Hauptstadt Budapest
    Steuernummer: 27977752-2-41
    Telefonnummer: +36 30 780 7685
    E-Mail-Adresse: nowton@nowton.hu
    Datenschutzbeauftragter
    Name: Nowacki Péter
    Telefonnummer: +48507213387
    E-Mail-Adresse: nowapeti@gmail.com
  8. Rechte der betroffenen Personen, Rechtsbehelfe
    Die betroffene Person kann Auskunft über die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten verlangen und die Berichtigung, Löschung oder den Widerruf ihrer personenbezogenen Daten verlangen, mit Ausnahme der obligatorischen Datenverarbeitung, und sie kann ihr Recht auf Datenübertragbarkeit und Widerspruch auf die bei der Datenerhebung angegebene Weise oder durch Kontaktaufnahme mit dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unter den oben genannten Kontaktdaten ausüben.
    1. Recht auf Information
      Nowton Kft. ergreift geeignete Maßnahmen, um den betroffenen Personen alle in den Artikeln 13 und 14 der DSGVO genannten Informationen sowie alle in den Artikeln 15 bis 22 und 34 der DSGVO genannten Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten in knapper, transparenter, verständlicher und leicht zugänglicher Form sowie in einer klaren und einfachen Sprache zur Verfügung zu stellen.
      Das Auskunftsrecht kann schriftlich über die in den Kapiteln "Einleitung" und "Daten des für die Verarbeitung Verantwortlichen und Kontaktdaten" angegebenen Kontaktdaten ausgeübt werden. Die Auskunft kann auch mündlich erteilt werden, wenn die betroffene Person dies ausdrücklich wünscht und ihre Identität nachweist.
    2. Recht auf Auskunft der betroffenen Person
      Die betroffene Person hat das Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Rückmeldung darüber zu erhalten, ob ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden oder nicht, und, falls eine solche Verarbeitung stattfindet, das Recht auf Auskunft über die personenbezogenen Daten und die folgenden Informationen: die Zwecke der Verarbeitung; die betroffenen Kategorien personenbezogener Daten; die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die oder mit denen die personenbezogenen Daten weitergegeben wurden oder werden, einschließlich insbesondere Empfänger in Drittländern oder internationale Organisationen; die vorgesehene Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten; das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung und das Widerspruchsrecht; das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen; Informationen über die Datenquellen; die Tatsache einer automatisierten Entscheidungsfindung, einschließlich Profiling, sowie klare Informationen über die verwendete Logik und die Bedeutung einer solchen Verarbeitung und ihre wahrscheinlichen Folgen für die betroffene Person. Im Falle einer Übermittlung personenbezogener Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation hat die betroffene Person das Recht, über die geeigneten Garantien für die Übermittlung informiert zu werden.
      Nowton Kft. wird der betroffenen Person eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, zukommen lassen. Für zusätzliche Kopien, die von der betroffenen Person angefordert werden, kann der für die Verarbeitung Verantwortliche eine angemessene Gebühr auf der Grundlage der Verwaltungskosten erheben. Auf Wunsch der betroffenen Person stellt die Nowton Kft. die Informationen in elektronischer Form zur Verfügung.
      Der für die Verarbeitung Verantwortliche stellt die Informationen innerhalb einer Frist von höchstens einem Monat ab dem Datum der Anfrage zur Verfügung.
    3. Recht auf Berichtigung
      Die betroffene Person kann die Berichtigung unrichtiger, sie betreffender personenbezogener Daten, die von Nowton Kft. verarbeitet werden, und die Vervollständigung unvollständiger Daten verlangen.
    4. Recht auf Löschung
      Die betroffene Person hat das Recht, dass sie betreffende personenbezogene Daten auf ihren Antrag hin von der Nowton Kft. unverzüglich gelöscht werden, wenn einer der folgenden Gründe vorliegt:
      • die betroffene Person bestreitet die Richtigkeit der personenbezogenen Daten; in diesem Fall gilt die Einschränkung für einen Zeitraum, der die Überprüfung der Richtigkeit der personenbezogenen Daten ermöglicht
      • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person die Löschung der Daten ablehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der Daten verlangt
      • der für die Verarbeitung Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht mehr benötigt, die betroffene Person sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt; oder
      • die betroffene Person legt Widerspruch gegen die Verarbeitung ein; in diesem Fall gilt die Einschränkung für einen Zeitraum, bis festgestellt ist, ob die berechtigten Gründe des für die Verarbeitung Verantwortlichen die berechtigten Gründe der betroffenen Person überwiegen
      Im Falle einer eingeschränkten Verarbeitung dürfen personenbezogene Daten, mit Ausnahme der Speicherung, nur mit Einwilligung der betroffenen Person oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.
      Die Nowton Kft. informiert die betroffene Person im Voraus über die Aufhebung der Einschränkung der Verarbeitung.
    5. Recht auf Übertragbarkeit von Daten
      Die betroffene Person hat das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie dem für die Verarbeitung Verantwortlichen bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese Daten einem anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen zu übermitteln.
    6. Recht auf Einspruch
      Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem für die Verarbeitung Verantwortlichen übertragen wurde, oder die zur Wahrung der berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich ist; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Im Falle eines Widerspruchs darf der für die Verarbeitung Verantwortliche die personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, es liegen zwingende schutzwürdige Gründe vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder sie dienen der Geltendmachung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
      Werden personenbezogene Daten für Zwecke der Direktwerbung verarbeitet, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
      Im Falle eines Einspruchs gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten für Zwecke des Direktmarketings dürfen die Daten für diese Zwecke nicht verarbeitet werden.
    7. Automatisierte Entscheidungsfindung in Einzelfällen, einschließlich Profiling
      Die betroffene Person hat das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung - einschließlich Profiling - beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.
      • für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem für die Verarbeitung Verantwortlichen erforderlich sind
      • nach dem für den für die Verarbeitung Verantwortlichen geltenden Recht der Union oder der Mitgliedstaaten zulässig ist, das auch angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person vorsieht, oder
      • beruht auf der ausdrücklichen Zustimmung der betroffenen Person.
    8. Recht auf Widerruf
      Die betroffene Person hat das Recht, ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die auf der Einwilligung vor deren Widerruf beruht.
    9. Verfahrensregeln
      Der für die Verarbeitung Verantwortliche unterrichtet die betroffene Person unverzüglich, in jedem Fall aber innerhalb eines Monats nach Eingang des Antrags, über die aufgrund des Antrags gemäß Artikel 15 bis 22 DSGVO getroffenen Maßnahmen. Erforderlichenfalls kann diese Frist unter Berücksichtigung der Komplexität des Antrags und der Anzahl der Anträge um weitere zwei Monate verlängert werden.
      Der für die Verarbeitung Verantwortliche unterrichtet die betroffene Person unter Angabe der Gründe für die Verzögerung innerhalb eines Monats nach Eingang des Antrags über die Verlängerung. Wenn die betroffene Person den Antrag auf elektronischem Wege gestellt hat, werden die Informationen auf elektronischem Wege bereitgestellt, es sei denn, die betroffene Person wünscht etwas anderes.
      Kommt der für die Verarbeitung Verantwortliche dem Antrag der betroffenen Person nicht nach, so teilt er ihr unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb eines Monats nach Eingang des Antrags, die Gründe für die Untätigkeit mit und weist sie auf die Möglichkeit hin, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen und ihr Recht auf einen gerichtlichen Rechtsbehelf wahrzunehmen.
      Nowton Kft. wird die gewünschten Informationen und Mitteilungen kostenlos zur Verfügung stellen. Ist der Antrag der betroffenen Person offensichtlich unbegründet oder unverhältnismäßig, insbesondere weil er sich wiederholt, kann der für die Verarbeitung Verantwortliche unter Berücksichtigung der Verwaltungskosten für die Bereitstellung der angeforderten Informationen oder Erkenntnisse oder für die Durchführung der angeforderten Maßnahme eine angemessene Gebühr erheben oder die Bearbeitung des Antrags ablehnen.
      Der für die Verarbeitung Verantwortliche unterrichtet jeden Empfänger, an den oder mit dem die personenbezogenen Daten weitergegeben wurden, über jede von ihm vorgenommene Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Auf Antrag der betroffenen Person informiert der für die Verarbeitung Verantwortliche sie über diese Empfänger.
      Der für die Verarbeitung Verantwortliche stellt der betroffenen Person eine Kopie der verarbeiteten personenbezogenen Daten zur Verfügung. Für zusätzliche Kopien, die von der betroffenen Person angefordert werden, kann der für die Verarbeitung Verantwortliche eine angemessene Gebühr auf der Grundlage der Verwaltungskosten erheben. Wenn die betroffene Person einen Antrag auf elektronischem Wege gestellt hat, werden die Informationen in elektronischer Form bereitgestellt, es sei denn, die betroffene Person wünscht etwas anderes.
    10. Entschädigung und Schadenersatz
      Jede Person, die infolge eines Verstoßes gegen die Datenschutzverordnung einen materiellen oder immateriellen Schaden erlitten hat, hat das Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen oder dem Datenverarbeiter Ersatz für den erlittenen Schaden zu verlangen. Ein Datenverarbeiter haftet für Schäden, die durch die Verarbeitung verursacht werden, nur dann, wenn er gegen die Pflichten verstoßen hat, die den Datenverarbeitern ausdrücklich gesetzlich auferlegt sind, oder wenn er rechtmäßige Weisungen des für die Verarbeitung Verantwortlichen missachtet oder ihnen zuwider gehandelt hat.
      Sind mehr als ein für die Verarbeitung Verantwortlicher oder mehr als ein Datenverarbeiter oder sowohl der für die Verarbeitung Verantwortliche als auch der Datenverarbeiter an derselben Verarbeitung beteiligt und haften sie für den durch die Verarbeitung verursachten Schaden, so haftet jeder für die Verarbeitung Verantwortliche oder jeder Datenverarbeiter gesamtschuldnerisch für den gesamten Schaden.
      Der für die Verarbeitung Verantwortliche oder der Datenverarbeiter ist von der Haftung befreit, wenn er nachweist, dass er in keiner Weise für das schadensverursachende Ereignis verantwortlich ist.
    11. Das Recht, das Gericht einzuschalten
      Die betroffene Person kann im Falle einer Verletzung ihrer Rechte rechtliche Schritte gegen den für die Verarbeitung Verantwortlichen einleiten. Die Entscheidung des Gerichts hat Vorrang.
    12. Verfahren vor der Datenschutzbehörde
      Beschwerden können bei der Nationalen Behörde für Datenschutz und Informationsfreiheit eingereicht werden:
      Name: Nationale Behörde für Datenschutz und Informationsfreiheit
      Sitz: 1125 Budapest, Szilágyi Erzsébet fasor 22/C.
      Postadresse: 1530 Budapest, Pf.: 5.
      Fax: +36-1-391-1410
      Telefonnummer: +36-1-391-1400
      E-Mail-Adresse: ugyfelszolgalat@naih.hu
      Website: http://www.naih.hu
Rückzahlungs Garantie
Hast du ein Problem mit irgendeinem Produkt, das du bei uns gekauft hast, kannst du das innerhalb von 14 Tage zurückschicken. Im obigen Menü kannst du Einzelheiten zu unserer Rückgabepolitik lesen.
Kostenloser Versand
Lieferung Nach Hause für bis zu maximum 3 Werktagen mit GLS Transport.
Eine Marke, die von Tausenden von Kunden bevorzugt wird
Seit ihrer Einführung sind Vadalarm-Produkte sehr populär, weil sie dank ihrer einfachen Ausgestaltung sehr einfach zu installieren sind.
Sichere Zahlung
In unserem Online-shop können Sie zahlen mit Kreditkarten oder Transfer zahlen auch.
Sparen also bei uns
Die Produkte, die wir produzieren, werden Sie vor den Schäden schützen, die durch die Tierwelt verursacht werden. Sie sparen also bei uns.
100% ungarisches Produkt
Vadalarm ist ein 100% ungarisches Produkt. Nach einer ungarischen Idee montieren ungarische Entwickler alle Produkte in einer ungarischen Fabrik eines ungarischen Unternehmens
Sei Abonnent unseres Newsletters und wir beschenken dich mit wertvollen Inhalten!

Vadalarm map

Wo bereits Vadalarm eingesetzt wird

Sehen Sie auf der Karte nach, wer Ihr Vadalarm-Produkt oder Ihre Vadalarm-Produkte verwendet. Unsere Produkte sind in ganz Ungarn und sogar über die Grenzen hinweg beliebt. Bei uns baut die Community auf Qualität! Seien Sie einer der qualitätsliebenden Landwirte und wählen Sie die Marke Vadalarm

Wer hat uns schon ausgewählt
Unsere Partner

Um unsere Website vollumfänglich nutzen zu können, ist es zwingend erforderlich, dass Sie Cookies aktivieren. Sie können hier auf unsere Informationen zugreifen.